LaNDER³ - News

18. September 2020

Kampf mit den Schwergewichten

Fertigstellung der Handlingsperipherie für die Hydrolyserversuchsanlage


Impulsprojekt 1, FSP 1 „Kämpft mit den Schwergewichten“

Fertigstellung der Handlingsperipherie für die Hydrolyserversuchsanlage

Zur Bewältigung der großen Massen an Fasermaterial, die von den Pflanzen zu trennen sind, kommt ein Hydrolyser zum Einsatz. Um die Anlage mit z.B. Bananenstämmen beschicken zu können, ist ein verfahrbares Kransystem installiert worden, die den Deckel samt eingespannter Edukte mühelos bewältigen kann.

Dieser ist in der Lage 1000 kg zu heben und seitlich zu befördern. Des Weiteren wird es auch für Hebe- und Senkaufgaben bei den angewendeten Harzinfusionsverfahren des Impulsprojektes 2 genutzt.

Die Firma ARTTHEA GmbH aus Radebeul hat den Aufbau innerhalb des LaNDER³-Projektes bereitgestellt.

Ansprechpartner

M.Eng.
Fred Haaser
Standort 02763 Zittau
Hochwaldstrasse 14
Gebäude Z XV, Raum 1.01
+49 3583 612 4983
keyboard_arrow_up