2019

Die wichtigsten Wegpunkte

Im Folgenden werden wichtige Wegpunkte des Jahres 2019 kurz zusammengefasst.

  • Start der ersten beiden KMU-Projekte

  • Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung, damit einhergehend: verstärkte Außenwahrnehmung

  • Beitritt der HSZG zur Leichtbauallianz Sachsen

  • Einweihung der interdisziplinären Laborhalle (shared factory) als LaNDER3-Zentrum für Naturfasertechnologien mit Beteiligung internationaler Partner (bspw. Rektor der TU Liberec) und der Landespolitik (vertreten u. a. durch Staatsminister Oliver Schenk)

  • Kombination Partnerschaftstreffen mit Fachsymposium zum Thema additive Fertigung mit nachwachsenden Rohstoffen (ko-organisiert mit EU-Interreg Projekt AMiCE)

  • Nutzung der Laborhalle für Transferveranstaltungen, z. B. Bürger trifft Wissenschaft

  • Verstärkung der Internationalisierung (Vernetzung Trans3Net, Vorbereitung eines EU-Antrags)

  • Durchführung der Beiratstreffen bei Unternehmenspartnern (Frühjahr: ULT AG, Herbst: BASF Schwarzheide GmbH)

Einweihung der interdisziplinären Laborhalle

keyboard_arrow_up