Lausitzer Naturfaser Ebersbach UG

In der Umwelt freigesetzte mineralölbasierten Kunststoffe schädigen die Biosphäre nachhaltig über viele Generation. Eine sinnvolle Lösung zur Vermeidung der stetig zunehmenden globalen unkontrollierten Verteilung von Makro- sowie Mikroplastik besteht darin, Verbrauchsgüter auf Basis nachwachsender Rohstoffe zu produzieren. Die Lausitzer Naturfaser Ebersbach UG möchte einen neuen Weg zur Massenproduktion „kompostierbarer Einwegprodukte“ etablieren.

Dazu wird in Kooperation mit der Partnerschaft LaNDER3 ein neues Verfahren entwickelt, mit dem es möglich ist Einwegartikel (z.B. Essschalen, Becher und Besteck) aus kompostierbaren Naturfaserverbunden zu fertigen.

Kontakt

Dr. rer. nat.
Matthias Kinne
Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften
Standort 02763 Zittau
Külzufer 2
Gebäude Z VI, Raum 05
+49 3583 612-4704
room
Weitere Informationen

Lausitzer Naturfaser Ebersbach UG (haftungsbeschränkt)
Adam-Ries-Str. 32
02730 Ebersbach-Neugersdorf

keyboard_arrow_up