Impulsprojekt 1

Rohstoffe, Recycling und Energiebereitstellung

Im Rahmen des Projektes Rohstoffe, Recycling und Energiebereitstellung werden Prozesse, die vor und nach der Produktion der NFK stehen, betrachtet. Dazu gehören die Naturfasergewinnung und Biotransformation sowie das Recycling und die energetische Restverwertung der NFK. Die Zielstellungen des Vorhabens werden durch drei Forschungsschwerpunkte umgesetzt.

  • FSP1: Herstellung nachwachsender Rohstoffe aus pflanzlicher Biomasse mit definierten Eigenschaften (Prof. Frank Hentschel)
  • FSP2: Werkstoffgerechtes Recycling von NFK-Abfällen (Prof. Jürgen Schoenherr, itn.hszg.de)
  • FSP3: Energiebereitstellung durch energetische Verwertung von Naturfaser- und NFK-Reststoffen (Prof. Tobias Zschunke)

Naturfasern werden durch ressourceneffiziente und ökonomisch tragfähige mechanische Faseraufschlussverfahren aus regional verfügbaren pflanzlichen Rohstoffen gewonnen und biotechnologisch modifiziert. Organische Reststoffe der Fasergewinnung werden separiert und in einem neuartigen Festbettbioreaktor zu Biogas metabolisiert. Anorganische Bestandteile in den Abwässern (z. B. Phosphat) werden abgeschieden, aufgearbeitet und verwertet. Kurzfasern werden aus dem Gärrückstand zur weiteren Nutzung gewonnen.

Abfallfreie Aufbereitungstechnologien zum Recycling von NFK-Produkten und Werkstoffen werden entwickelt und optimiert. Bio- und anthroprogene Bestandteile der NFK werden durch Produktvorsortierung unter Nutzung modernster Sensor- und Datenverarbeitungstechniken (z. B. Nahinfrarot-Sortieren (NIR-Sensorik), Elektrosortieren, Dichtesortieren) voneinander getrennt und der Prozesskette zur Herstellung von NFK erneut zugeführt.

Refraktäre nicht wieder verwertbare Stoffe sollen in thermische Energie umgewandelt werden. Für die dezentrale und autarke Energieversorgung werden kleine Anlagen zur energetischen Verwertung von energiereichen, aus Sicht der herkömmlichen Energietechnik schlecht geeigneten, Brennstoffen entwickelt und etabliert. Dies erfordert Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu Feuerungstechnik, Modellierung und Abgasbehandlung.

Die drei Forschungsschwerpunkte beleuchten somit den ökologischen Rahmen des Gesamtvorhabens und werden die ökonomischen Vorteile herausarbeiten. Ein permanenter Daten- und Wissenstransfer zwischen den Projektbeteiligten erlaubt die Beantwortung grundlegender Fragestellungen unter Berücksichtigung der Praxisanforderungen. Die Einbeziehung und Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Partnern des Vorhabens sichert dabei wissenschaftliche Anforderungen. Schlussendlich soll das Teilprojekt die Startbedingungen für Impulsprojekte der Intensivierungsphase im Rahmen des FH-Impuls-Programms (ab 2021) legen.

Projektleitung

Foto: Prof. Dr.-Ing. habil. Tobias Zschunke
Prof. Dr.-Ing. habil.
Tobias Zschunke
Fakultät Maschinenwesen
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 117
+49 3583 612-4843
Institut für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVc, Raum C1.01
+49 3583 612-4843

Mitarbeiter FSP1

Foto: Dipl.-Umwelting. Judit Harsányi
Dipl.-Umwelting.
Judit Harsányi
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 18
+49 3583 612 4982
Standort 02763 Zittau
Pistoiaer Weg 1
Gebäude Z VIIb, Raum Halle 6
+49 3583 612 4982
Dipl.-Ing.
Matthias Tirsch
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 317
+49 3583 612 4944

Mitarbeitende FSP2

Christoph Ebermann
Dipl.-Ing. (FH)
Christoph Ebermann
Fakultät Maschinenwesen
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 119
+49 3583 612-4839
Foto: Dipl.-Chem. (FH) Eric Kluge
Dipl.-Chem. (FH)
Eric Kluge
Institut für Torf- und Naturstoffforschung
Standort 02763 Zittau
F-Schneider-Str. 26
Gebäude Z IX, Raum 103
03583 612-4833
Herr Lukas Knauth
B.Sc.
Lukas Knauth
Institut für Torf- und Naturstoffforschung
Standort 02763 Zittau
Hochwaldstr. 14
Gebäude Z XV, Raum 1.02
+49 3583 612-4551
Dipl.-Ing.
Anett Kupka
Institut für Torf- und Naturstoffforschung
Standort 02763 Zittau
Lausitzer Weg 2
Gebäude Z VIId, Raum 13
+49 3583 612-4961
Institut für Torf- und Naturstoffforschung
Standort 02763 Zittau
Hochwaldstraße 14
Gebäude Z XV, Raum 1.02
+49 3583 612-4961
Dipl.-Ing.
Ilona Schönfelder
Verbund-Institut für nachhaltige Verfahrensentwicklung, Oberflächentechnik, Torf- und Naturstoff-Forschung (iTN + IOT)
Standort 02763 Zittau
Friedrich-Schneider-Straße 26
Gebäude Z IX, Raum 103
+49 3583 612-4962

Mitarbeiter FSP3

M.Eng.
Fred Haaser
Standort 02763 Zittau
Hochwaldstrasse 14
Gebäude Z XV, Raum 1.01
+49 3583 612 4983
keyboard_arrow_up